Adresse
Gallusstraße 12
6900 Bregenz

Sag Hallo!
+43 5574 45838
office@koje.at

We are social

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

3. Fachtag der Offenen Jugendarbeit in Vorarlberg

2. September 2021

€15

Am 02. September 2021 findet der Fachtag der Offenen Jugendarbeit in Vorarlberg exklusiv für Menschen, die in der OJA tätig sind statt.

Anmeldungen via Mail an office@koje.at

Wann: 02. September 2021

Wo: Freudenhaus in Lustenau

Kosten: 15€ pro Teilnehmer*in

Inhalte:

Am Vormittag widmen wir uns mit Ulrich Deinet der Sozialraumorientierung

Sozialraumorientierung in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit bedeutet, die Arbeit an den Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen auszurichten und zugleich im jeweiligen Sozialraum als Dorf, Stadtteil, Stadt, Region kommunal und jugendpolitisch präsent zu sein.

Die Lebenswelten der Jugendlichen haben sich verändert, Mobilität und die Bedeutung virtueller Räume verändern klassische sozialräumliche Bezüge der Jugendarbeit wie die verbreitete „Komm-Struktur“, aufsuchende Arbeit und digitale Ansätze sind gefragt.

Corona und die Folgen, die Fragen nach einer Jugendarbeit post Corona bringen die sozialräumlichen Bedingungen erneut durcheinander. Jugendlichen waren und sind wieder mehr auf den Nahraum angewiesen bei gleichzeitig Ausdehnung ihrer digitalen Kommunikation und der Nutzung virtueller Räume in der Pandemie. Als große Herausforderung stellt sich nun die Revitalisierung öffentlicher Räume mit Kindern und Jugendlichen.

Grundlage u.a.: Zwischenergebnisse aus dem Projekt „Neustart der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Nordrhein-Westfalen.

Dipl.-Pädagoge, Dr. rer. soc., bis 2021 Professur für Didaktik/Methodik der Sozialpädagogik an der Hochschule Düsseldorf, Co-Leiter der Forschungsstelle für sozialraumorientierte Praxisforschung und –Entwicklung FSPE (fspe@hs-duesseldorf.de); Begründer und Mitherausgeber des Online-Journals „Sozialraum.de“. Arbeitsschwerpunkte: Kooperation von Jugendhilfe und Schule, Sozialräumliche Jugendarbeit, Sozialraumorientierung, Konzept- und Qualitätsentwicklung.

 

 

 

Den Nachmittag gestalten wir gemeinsam mit George Ameganvi und dem Thema Rassismus und Diskrimminierung:

Rassismus und Diskriminierung, sind für viele Menschen Alltag ob erlebt oder (un)bewusst praktiziert und/oder reproduziert. George Ameganvi nimmt die Teilnehmer*innen mit auf eine erzählerische Reise durch sein Leben und seine Erfahrungen. Von Togo nach Frankreich sowie Italien und schlussendlich Vorarlberg. Dabei sollen seinen Geschichten zum Denken anregen, Verständnis schaffen und offene Fragen klären. Ganz nach dem Motto was du schon immer einmal Fragen wolltest, steht George den Teilnehmer*innen Rede und Antwort. Welchen Beitrag können wir als Individuum, als Verein, als Jugendtreff und als Offene Jugendarbeit leisten, damit Jugendliche und die Gesellschaft ein lebenswerter Raum für alle ist.

Studium der Anglistik an der Universität  von Benin in Togo. Lehramt zu Betriebsbuchhaltung in  Marseille, Frankreich. Ausbildung zum Sozialbetreuer in der Kathi-Lampertschule. Lehramt  zur Systemischen  Beratung  Schloss Hofen. Altobmann des African Club Vorarlberg. Altobmann Stellvertreter des Interkulturellen Komitees. Obmann des Vereins  Pro Togoville.

Details

Datum:
2. September 2021
Eintritt:
€15
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstalter

koje
Telefon:
+43 5574 45838
E-Mail:
office@koje.at
Website:
https://www.koje.at/

Veranstaltungsort

Freudenhaus
Dornbirner Straße
Lustenau, Vorarlberg 6890 Österreich
+ Google Karte anzeigen
Website:
https://freudenhaus.or.at/

Unser Webauftritt verarbeitet für den vollen Funktionsumfang Daten. Dafür möchten wir Ihre Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen