taktisch klug logo

Koordinationsbüro
für Offene Jugendarbeit
und Entwicklung

DI_VER*SE - Theater über die Vielfalt

Ein Stück über die Vielfalt ‚Mensch’

Koproduktion mit KosmosTheater Wien und T:K Theater in Kempten

Es spielen: Maria Fliri, Helga Pedross, Peter Bocek

Text, Regie: Barbara Herold

Ausstattung, Video: Caro Stark

Choreographie: Anne Thaeter

Termine: Feldkirch, Altes Hallenbad

Sa 10. | Di 13. | Mi 24. | Do 15. | Fr 16. | Sa 17. März 2018, jeweils 20 Uhr

DI 13. + Mi 14.3., 10:30h Aufführungen für Schulen

Special: Sa 17.3. 14h: Themennachmittag: Podiumsdiskussion Vielfalt ‚Mensch’, Ausstellung und Workshops

Ab 14 Jahren | 90 Minuten | Freie Fahrt Kultur

Tickets: Schulen + Jugendgruppen 8€ (Begleitperson ab 10 gratis) | Erw. 19€ | erm. 12€

Kontakt: Barbara Herold, info@dieheroldfliri.at, 0664 9183092, www.dieheroldfliri.at

 

„Es ist nicht wichtig, eine Frau oder ein Mann zu sein, wichtig ist es, ein Mensch zu sein.“

Das Leben ist bunt. Und es soll bunt sein. Vielfalt wird in der Gesellschaft hoch bewertet, nur beim Geschlecht beharrt man auf Entweder Oder. Doch es gibt nicht nur Mann und Frau, rosa oder hellblau. Die Verunsicherung, die das Thema Transgender auslöst, ist groß. Eine vorurteilsfreie Beschäftigung mit Phänomenen wie Transidentität und Intergeschlechtlichkeit eröffnet neue Sichtweisen auf das eigene Rollenverständnis und wirbt für mehr Toleranz gegenüber Menschen, die nicht ins Raster der Mehrheit passen.

„Ich hasse Formulare: Mann oder Frau. Manchmal gibt es eine dritte Möglichkeit. Ob ich Firma ankreuzen soll?“

dieheroldfliri.at haben mit einem Dutzend Trans-, Transgender- und Interpersonen verschiedenen Alters und unterschiedlichster Herkunft Interviews geführt. In der Textcollage kommen sie zu Wort, erzählen über Alltag, Ausgrenzung und Anerkennung, die Macht der Hormone und von der Suche nach ihrem persönlichen Glück. Nur über Körper, Sprache und Gestus demontieren die Schauspieler*innen typisch männliche und weibliche Verhaltensmuster und stellen das verinnerlichte Rollenbild auf die Probe.

„Ich sehe, es rattert hinter der Stirn: was ist das - Mann oder Frau? Warum interessiert nur, was ich in der Hose habe.“

Um eine Vertiefung des Themas zu ermöglichen, kooperieren wir mit den Vereinen Amazone, Gowest Verein für LGBT und der Offenen Jugendarbeit Feldkirch um begleitende Workshops zu vermitteln:

 

Klipp & Klar - das sexualpädagogische Projekt des Vereins Amazone meets DI_VER*SE

Das flexible und individuelle Konzept wurde speziell für die Offene Jugendarbeit entwickelt. Dem Workshop liegt ein emanzipatorischer Entwurf von Sexualpädagogik zu Grunde, in dem aufklärerische Impulse ihren berechtigten Platz und Zusammenhang zu anderen politischen Fragen finden. Die Jugendlichen werden dabei unterstützt ihre selbstbestimmte Geschlechtsidentität zu finden und Rollenbilder zu reflektieren.

Die Möglichkeit, Wünsche, Träume, Hoffnungen und Ängste zu verbalisieren sowie das Zulassen von Fragen sind elementar für die Identitätsfindung von Heranwachsenden.

Aktionspaket: DI 13. / MI 14.3. Vorstellungsbesuch und workshop Klipp&klar im Alten Hallenbad

Dauer: 3-4 Stunden für eine Klasse/Gruppe –20 bis 25 Personen

Kosten: 80€ Selbstbehalt für Schulen

Oder Termin nach Absprache in der OJA Feldkirch, Graf Hugo

out@school – das mehrfach ausgezeichnete Schulprojekt von GoWest Verein für LGBT.

Jugendlichen wird ermöglicht, sich mit den Themen Anderssein, gleichgeschlechtliche Liebe, Bisexualität, Transidentität sowie allfälligen damit zusammenhängenden Vorurteilen und Diskriminierungen auseinanderzusetzen.

Aktionstag: DI 13. Oder MI 14.3. Vorstellungsbesuch und workshop im Alten Hallenbad

Oder Termin nach Absprache in der Schule (Zeitraum Feb-April 2018)

Dauer: 3 Stunden für eine Klasse/Gruppe bis max. 25 Personen.

Kosten: Bei rechtzeitiger Anmeldung entsprechende Fördermöglichkeit.

 

Wir bitten um Kontaktaufnahme bis 20. Jänner 2018.

Barbara Herold,  0664 9183092, info@dieheroldfliri.at

 

Außerdem bieten wir an

Einführungsgespräch vor der Vorstellung (20 Minuten)

Werkstattgespräch im Anschluss an die Vorstellung (30 Minuten)

Nachgespräch in der Schule nach Terminvereinbarung

Special: Themennachmittag am 17. März 2018 um 14h im Alten Hallenbad

In Zusammenarbeit mit den Vereinen Amazone und Go West Verein für LGBTI.

Eintritt frei.

14h     Podiumsdiskussion „Vielfalt Mensch“ mit betroffenen Personen – moderiert von Mag.a Gabriele Rothuber, Sexualpädagogin HOSI Salzburg. Anschließend Workshops im Alten Hallenbad von Amazone und GoWest

20h     Vorstellung DI_VER*SE anschl. Werkstattgespräch mit dem Ensemble

 

Link zu taktischklug 

Dienstag,13.März 2018· koje Termine


Lunchtalk - Austausch auf Leitungsebene

Link zu taktischklug